Ames Sat Settings Board

Register Calendar Members List Team Members Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page

Home


Ames Sat Settings Board » News / Nachrichten » Sat und Kabel News » Neue Pay-TV-Plattform Austria Sat startet im Oktober » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Neue Pay-TV-Plattform Austria Sat startet im Oktober
Posts in this Thread Author Date
 Neue Pay-TV-Plattform Austria Sat startet im Oktober Ame 15.09.2010 18:02
 RE: Neue Pay-TV-Plattform Austria Sat startet im Oktober Ame 15.09.2010 18:03

Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
AdminAdminAmeAdminAdmin Ame is a male
Administrator CheffE


images/avatars/avatar-262.jpg



Registration Date: 17.04.2005
Posts: 8,376
Herkunft: Balkan / Sarajevo
Receiver / Box: Humax 5400; Dreambox 7025; Dreambox 600; Dreambox 800


Info Neue Pay-TV-Plattform Austria Sat startet im Oktober Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

AustriaSat: 14 Pay-Sender per Astra - Hoffen auf HD Plus

Österreich bekommt eine eigene Pay-TV-Satellitenplattform. Die luxemburgische M7 Group und die ORF-Techniktochter ORS stellten das Projekt unter der Dachmarke AustriaSat am Mittwoch offiziell vor.

Mit 1,8 Millionen landesweiten Satellitenhaushalten ist die Zielgruppe für AustriaSat klar abgesteckt. Das Unternehmen geht im Oktober 2010 mit einem Angebot von 14 Sendern über die Orbitalposition Astra 19,2 Grad Ost an den Start und verspricht ein "neues TV-Erlebnis für die ganze Familie". Bedient werden die Sparten Film und Serie, Musik, Cartoon und Dokumentation. Auch Erotik und Lifestyle sind im Portfolio vertreten.

M7-Geschäftsführer Olaf Castritius sagte bei der Vorstellung, man habe die österreichische Programmlandschaft im Vorfeld "sehr genau analysiert", um alle Bedürfnisse bedienen zu können. Als Kooperationspartner sitzen mit Sony, Pro Sieben Sat 1, RTL und MTV bekannte Player aus dem deutschen Markt mit im Boot. Das Programmangebot umfasst AXN, Animax, RTL Living, Sat 1 Comedy, Kabel Eins Classics, MTV Music, MTV Dance, MTV Hits, MTV Rocks, VH1, den Kinderkanal KidsCo, die Erotikangebote Hustler und Marc Dorcel TV sowie Alpenglühen.

Neue Receiver müssen AustriaSat-Interessenten nicht anschaffen. Das Angebot mit dem Slogan "TV mit Wow!" greift auf die bestehende Infrastruktur von ORF-Sateliten-Receivern zurück, die ohne zusätzliche Hardware und Installation über die Cryptoworks-basierende Verschlüsselung auch die neuen Bezahlangebote öffnen. Das Komplettangebot von 14 Sendern kostet 7,90 Euro monatlich, wenn sich der Zuschauer für ein Jahr vertraglich binden will. Bei einmonatiger Kündigungsfrist erhöht sich der Preis auf 9,90 Euro.

AustriaSat will Kunden nicht die Katze im Sack verkaufen und schaltet deshalb allen Besitzern von ORF-Smartcards das Angebot einen Monat lang gratis frei. Dazu sei lediglich eine einmalige Registrierung unter notwendig, die ab dem 16. September durchgeführt werden kann, hieß es. Seit dem Nachmittag ist die Website offiziell freigeschaltet und informiert auch über Technik und Empfangsbedingungen.

Die Plattform startet mit großen Ansprüchen. Castritius formulierte den Anspruch, zum umfangreichsten Anbieter von HDTV in Österreich aufzusteigen. Auch in diesem Bereich wolle man allerdings an der Grundphilosophie "günstig und einfach" festhalten. Bereits für 2011 stellte der Betreiber eine "Vielzahl an deutschsprachigen Programmen in HD-Qualität, die bisher am österreichischen TV-Markt nicht verfügbar waren" in Aussicht. Da der ORF auf die umstrittene CI-Plus-Technologie setzt, liegt nahe, dass damit auch die hochauflösenden Ableger von Pro Sieben Sat 1 und RTL gemeint sein könnten, die HD Plus via Satellit derzeit offiziell nur Kunden in Deutschland zugänglich macht.

Die M7 Group trat bislang vorwiegend in den Benelux-Staaten als Anbieter digitaler Satellitensender in Erscheinung. In den Niederlanden ist das Unternehmen unter der Marke Canal Digitaal vertreten, in Belgien als TV Vlaanderen und Télésat. M7 legt großen Wert darauf, bei seinen nationalen Varianten die Angebote inhaltlich zielgenau auf den jeweiligen Markt zuzuschneidern. Details zur österreichischen Plattform waren bereits am Dienstag durchgesickert.

Quelle: sat+kabel


__________________

Werde auch du Bewohner von Sat City


15.09.2010 18:02 Ame is offline Send an Email to Ame Homepage of Ame Search for Posts by Ame Add Ame to your Buddy List View the MSN Profile for Ame
Der Betreiber und die Moderatoren vom ass-media.net distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von AdminAdminAmeAdminAdmin am 15.09.2010 um 18:02 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

AdminAdminAmeAdminAdmin Ame is a male
Administrator CheffE


images/avatars/avatar-262.jpg



Registration Date: 17.04.2005
Posts: 8,376
Herkunft: Balkan / Sarajevo
Receiver / Box: Humax 5400; Dreambox 7025; Dreambox 600; Dreambox 800


Thread Starter Thread Started by Ame
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Die luxemburgische M7 Group startet unter der Dachmarke Austria Sat ab Oktober ein umfangreiches Programmangebot für die ganze Familie. Zielgruppe sind Österreichs 1,8 Millionen Satelliten-Haushalte, teilte das Unternehmen am 15. September mit. Bereits im nächsten Jahr will Austria Sat zu Österreichs größtem HDTV-Anbieter aufsteigen. Die ORS fungiert als Kooperationspartner.

Austria Sat will österreichischen Satelliten-Haushalten ab Oktober 2010 mit derzeit 14 Sendern ein neues TV-Erlebnis für die ganze Familie bieten. Spannende Filmklassiker und Serien, aktuelle Musikvideos, Cartoons und Reisedokus sind ebenso vertreten wie Erotik oder Lifestyle-Kanäle. „Wir haben die österreichische Programmlandschaft sehr genau analysiert und sind sicher, mit unserem familienorientierten Angebot für jeden Geschmack das Richtige bieten zu können. Daher haben wir mit Sony, Pro Sieben Sat 1, RTL und MTV Kooperationen abgeschlossen“, erläutert der Geschäftsführer der M7 Group, Olaf Castritius.

Österreichische Satelliten-Haushalte können das TV-Angebot mit der ORF Digital-Karte empfangen, hieß es weiter. Das Programm kann ohne zusätzliche Hardware und Installationen sowie ohne Umrüstung der Satelliten-Anlage oder des Receivers gesehen werden.

Das Austria Sat-Paket ist ab dem Sendestart im Oktober für alle 14 Sender für 7,90 Euro pro Monat inklusive Umsatzsteuer mit einer Bindungsfrist von 12 Monaten erhältlich. Bei einer einmonatigen Bindungsfrist kostet das Paket 9,90 Euro pro Monat. Die TV-Konsumenten dürfen sich bei Austria Sat über spannende und informative Sendungen ohne Werbe-Unterbrechung freuen. Um sich selbst ein Bild von dem Angebot zu machen, bietet Austria Sat allen Besitzern der ORF Digital-Karte die Möglichkeit, das Angebot ein Monat lang gratis zu testen. Die Registrierung kann ab 16.September einfach über die Website durchgeführt werden.

Ziel: Größter HD-Anbieter Österreichs

Austria Sat arbeitet neben dem sukzessiven Ausbau des Angebots auch an seinem HD-Angebot, das den ORF Digital-Karten-Besitzern ein noch besseres TV-Erlebnis bescheren wird. Bereits 2011 möchte der neue TV-Anbieter eine Vielzahl an deutschsprachigen Programmen in HD-Qualität zeigen, die bisher am österreichischen TV-Markt nicht verfügbar waren. „Unser klares Ziel für den österreichischen TV-Markt ist, das umfangreichste HD-Programm bereitzustellen und zwar gemäß unserer Preis- und Vertriebsphilosophie ‚günstig und einfach‘“, sagt Olaf Castritius.

ORS fungiert als Kooperationspartner

Austria Sat setzt auf eine nachhaltige Kooperation mit der ORS (Österreichische Rundfunksender GmbH & Co KG). „Auch wir freuen uns über die Bereicherung des Programm-Angebotes auf der ORF Digital-Plattform und haben mit der M7 Group einen optimalen Partner für die Attraktivierung des österreichischen TV-Marktes gefunden“, begrüßt ORS-Marketing- und Vertriebschef Michael Weber diese auch im Sinne des TV-Konsumenten vielversprechende Kooperation.

Die M7 Group ist bereits mit zahlreichen Programm-Angeboten für das digitale Satelliten-Fernsehen am Markt – insbesondere in Benelux – vertreten. Diese Programm-Angebote werden in den Niederlanden unter der Marke Canal Digitaal, in Belgien unter TV Vlaanderen (Flandern) und TéléSAT (Wallonien) sowie in Österreich unter Austria Sat ab Oktober erfolgreich von der M7 Group vertrieben. Das TV-Programm-Angebot wird für den jeweiligen Markt spezifisch aufbereitet und auf die Seher zugeschnitten.


Austria Sat



Quelle: infosat


__________________

Werde auch du Bewohner von Sat City


15.09.2010 18:03 Ame is offline Send an Email to Ame Homepage of Ame Search for Posts by Ame Add Ame to your Buddy List View the MSN Profile for Ame
Der Betreiber und die Moderatoren vom ass-media.net distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von AdminAdminAmeAdminAdmin am 15.09.2010 um 18:03 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Tree Structure | Board Structure
Post New Thread Post Reply
Ames Sat Settings Board » News / Nachrichten » Sat und Kabel News » Neue Pay-TV-Plattform Austria Sat startet im Oktober

Privacy policy

Forum Software: Burning Board 2.3.6 pl2, Developed by WoltLab GmbH