Ames Sat Settings Board

Register Calendar Members List Team Members Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page

Home


Ames Sat Settings Board » Search » Search Results » Hello Guest [Login|Register]
Showing posts 1 to 14 of 14 results
Author Post
Thread: Begrüßung des Tages
arni1683

Replies: 622
Views: 209,778
17.01.2013 15:01 Forum: Begrüßung des Tages


Mahlzeit Bier
Thread: Apple-Event für iPhone 5 angeblich am 12. September
arni1683

Replies: 0
Views: 2,621
Apple-Event für iPhone 5 angeblich am 12. September 01.08.2012 19:33 Forum: Handy TV News


Apple-Fans können sich schon mal den 12. September rot im Kalender ankreuzen. Dann soll Apple nach US-Berichten ein großes Event abhalten, auf dem unter anderem das iPhone 5 vorgestellt wird.
Apple wird das neue iPhone 5 am 12. September vorstellen. Das berichten mehrere Blogs und Zeitungen unabhängig voneinander. Das neue Smartphone von Apple soll eine Woche später, am Freitag, den 21. September, in den Handel kommen. Eine offizielle Ankündigung des Unternehmens steht allerdings noch aus. Weitere technische Details zum iPhone 5 hat die Gerüchteküche nicht hinzugefügt. Das neue Smartphone hat angeblich einen 4-Zoll-Touchscreen und einen Quad-Core-Prozessor, einen kleineren Dock-Connector und einen Steckplatz für das neue SIM-Karten-Format Nano-SIM. Dazu gibt es Berichte über NFC- und LTE-Schnittstellen.Den Gerüchten zufolge wird das iPhone 5 nicht das einzige neue Gerät sein, das am 12. September auf dem Event vorgestellt wird. Auch einen neuen iPod Touch soll Apple dort ankündigen. Dieser bietet angeblich ähnliche Features wie die 6. Generation des iPhone: Der Touchscreen wächst auf eine Diagonale von 4 Zoll und den Antrieb übernimmt ein Quad-Core-Prozessor. Über die Taktrate oder das Design gibt es jedoch noch keine Informationen. Der iPod Touch 5G - Apple hat im vergangenen Jahr die Produktpflege des Mediaplayers ausgesetzt - soll zum gleichen Zeitpunkt erhältlich sein wie das iPhone 5.Auch die Gerüchte über das iPad Mini halten an. Dass das Unternehmen an einem solchen Produkt arbeitet, kann mittlerweile als gesichert gelten, es gibt jedoch noch immer keine belastbaren Hinweise darauf, dass Apple eine kleinere Version seines populären Tablets wirklich auf den Markt bringt. Das Unternehmen probiert viel aus, doch nur wenige Versuche kommen letztendlich auch in den Handel, wie der aktuelle Gerichtsprozess der Kalifornier gegen Samsung zeigt. Das iPad Mini hat angeblich ein Display mit einer Größe von 7,85 Zoll und die gleiche Auflösung von 1.024x768 Pixel wie das iPad und das iPad 2 und könnte im Preisbereich zwischen 200 und 300 US-Dollar auf den Markt kommen.





Q: areamobile.de
Thread: Samsung Galaxy S DUOS S7562:
arni1683

Replies: 0
Views: 2,628
Samsung Galaxy S DUOS S7562: 01.08.2012 19:25 Forum: Technik News


Samsung bringt ein unter Android 4.0 Ice Cream Sandwich laufendes Dual-SIM-Handy heraus. Das Samsung Galaxy S DUOS sieht dabei dem aktuellen Flaggschiffmodell Galaxy S3 ähnlich.

Indischen Blogs zufolge läuft das Dual-SIM-Handy Samsung Galaxy S DUOS (S7562) unter der Android-Version 4.0 Ice Cream Sandwich und wird von dem einkernigen Qualcomm-Prozessor MSM7227A der Snapdragon-Reihe mit 1 Gigahertz Taktrate, Adreno-220-GPU und 512 Megabyte RAM angetrieben. Bedient wird das Dual-SIM-Handy über einen 4 Zoll großen kapazitiven TFT-Touchscreen mit einer Auflösung von 800x480 Pixel und einer Pixeldichte von 233 PPI. Die interne Speicherkapazität des Samsung Galaxy S DUOS ist auf 4 Gigabyte begrenzt, kann aber per microSD-Karte um bis zu 32 Gigabyte erweitert werden.

Weitere Features des Samsung Galaxy S DUOS sind eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Blitz, eine VGA-Frontkamera für Videotelefonate, Bluetooth 3.0, Micro-USB 2.0 und integriertes GPS zur Nutzung standortbezogener Dienste. Für mobile Datenübertragungen unterstützt das 10,5 Millimeter dicke und 120 Gramm schwere Dual-SIM-Handy neben GPRS und EDGE auch UMTS mit HSPA mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde im Downstream. Für den Internetzugriff an Hotspots beherrscht es den Wlan-n-Standard und kann unterwegs auch selbst als Hotspot für andere Wlan-fähige Geräte dienen.

Das Samsung Galaxy S DUOS bietet Quadband-GSM-Unterstützung für beide im Gerät eingelegte SIM-Karten. Für die Stromversorgung ist ein 1.500 mAh starker Li-Ion-Akku zuständig. Laut dem indischen Portal mobilephone.co.in und Preisvergleichern, die vor mehreren Tagen die Spezifikationen zu dem Dual-SIM-Smartphone veröffentlicht haben, soll das Dual-SIM-Handy Mitte August für einen Preis von umgerechnet um die 245 Euro herauskommen. Ob es auch in Deutschland erhältlich sein wird, ist nicht bekannt.Dual-SIM-Handys eignen sich generell für Nutzer, die durch spontane Tarifwahl möglichst kostengünstig telefonieren, simsen und mobil im Internet surfen wollen. Mit diesen Geräten lassen sich auch ein privat und ein beruflich genutzter Mobilfunkanschluss voneinander getrennt über ein Gerät nutzen. Allerdings fällt in der Regel die übrige Ausstattung der Dual-SIM-Smartphones im Vergleich zu 1-SIM-Geräten ab.





Q: areamobile.de
Thread: Samsung P10: Samsung entwickelt 11,8-Zoll-Tablet mit WQXGA-Auflösung
arni1683

Replies: 0
Views: 1,760
Samsung P10: Samsung entwickelt 11,8-Zoll-Tablet mit WQXGA-Auflösung 01.08.2012 19:20 Forum: Technik News


Gerichtsdokumente zum Patentstreit zwischen Apple und Samsung haben weitere Hinweise auf ein neues Samsung-Tablet mit einem über 11 Zoll großen Display mit WQXGA-Auflösung geliefert. Demnach entwickelt der südkoreanische Hersteller unter dem Arbeitstitel P10 ein Tablet mit 11,8 Zoll großem Touchscreen und LTE-Unterstützung.

Den The Verge vorliegenden Gerichtsdokumenten zufolge bereitet Samsung in diesem Jahr den Launch eines LTE-Tablets mit einem 11,8 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 2.560x1.600 Pixel und 16:10-Seitrenverhältnis vor. Nähere Informationen zu dem bislang unter dem Arbeitstitel P10 geführten Gerät geben die Unterlagen nicht preis. Allerdings gibt es schon länger Gerüchte über ein solches größeres Tablet von Samsung.Im Dezember 2011 gab es Spekulationen darüber, dass Samsung im Februar auf dem Mobile World Congress in Barcelona ein solches Tablet-Modell mit scharfem Display vorstellen könnte, dessen Außenmaße durch dünnere Ränder nur leicht größer als die des Galaxy Tab 10.1N ausfallen sollten. In Barcelona präsentierte Samsung allerdings als einzige Tablet-Neuheit das Galaxy Note 10.1, das Samsung in der nachfolgenden Zeit noch einmal überarbeitete, wie ein erstes Hands-on des Galaxy Note 10.1 kürzlich gezeigt hat. Im Mai 2011 hatte Samsung für die Display-Messe SID in Los Angeles ein neues Display für 10-Zoll-Tablets mit der Auflösung von 2.560x1.600 Pixel angekündigt, das noch im selben Jahr in größeren Stückzahlen produziert werden sollte.

Die Gerichtsdokumente zum Patentstreit zwischen Apple und Samsung in den USA haben noch weitere Informationen zu Samsung-Geräten zutage gefördert. Beispielsweise liefern sie wie gestern berichtet erste Angaben zu Samsung-Smartphones für das Microsoft-Betriebssystem Windows Phone 8.





Q: areamobile.de
Thread: Sonoros cuboGo ab sofort als DAB Plus-Model GoLondon
arni1683

Replies: 0
Views: 1,599
Sonoros cuboGo ab sofort als DAB Plus-Model GoLondon 01.08.2012 19:05 Forum: Technik News


Mit dem GoLondon bietet Sonoro sein portables Design-Radio cuboGo ab sofort auch mit Empfänger für Digitalradio an. Die mobile Verwendbarkeit des Gerätes soll durch die spritzgeschützten Hüllen unterstrichen werden, die sich auf Wunsch in verschiedenen Farben kombinieren lassen.

Wie der Kölner Hersteller für Audio-Systeme am Dienstag (31. Juli 2012) bekannt gab, soll das portable Indoor/Outdoor-Radio cuboGo ab sofort auch mit Empfänger für DAB/DAB-Plus verfügbar sein. Das neue Model soll den Namen GoLondon tragen und die markante Gestaltung des cuboGo beibehalten. Außerdem sollen für das portable Gerät auswechselbare, spritzwassergeschützte Design-Hüllen zur Verfügung stehen.

Ausgestattet mit einem 2,5 Zoll Breitbandlautsprecher mit Bassreflexröhre soll das kompakte Radio ideal für Unterwegs geeignet sein. Neben dem Empfang von Digitalradio verfügt das Gerät auch über einen FM-Empfänger. Dabei soll der Hörer mit einem Schalter an der Rückseite jederzeit zwischen beiden Empfangswegen wechseln können. Eine Teleskopantenne soll dabei für einen optimalen Empfang auf beiden Wegen sorgen. Über das kleine LCD-Display lassen sich die über DAB Plus empfangbaren Zusatzinformationen jederzeit anzeigen.

Über einen Aux-In-Anschluss solen sich zudem externe Abspielgeräte wie MP3-Player oder Laptops anschließen lassen. Der integrierte Akku soll für eine Betriebsdauer von bis zu zwölf Stunden ausreichen.

Laut Sonoro soll das portable Radio ab sofort in den Farben Schwarz und Weiß verfügbar sein. Dabei kann das Gerät mit Designhüllen in Blau, Grün, Orange, Rot, Schwarz, Taupe, Violett oder Weiß kombiniert werden. Den Preis gibt der Hersteller mit 149 Euro (UVP) an.





Q: digitalfernsehen.de
Thread: Sony mit neuer 2.1 Kanal-Soundbar fürs Heimkino
arni1683

Replies: 0
Views: 1,615
Sony mit neuer 2.1 Kanal-Soundbar fürs Heimkino 01.08.2012 18:44 Forum: Technik News


Der japanische Elektronikkonzern Sony bringt mit der HT-CT260 eine neue 2.1-Kanal-Soundbar in den Handel, die besonders die Filmfans ansprechen soll, die das heimische Wohnzimmer ohne Kabelsalat zum Heimkino machen wollen.

Wie der Hersteller am Mittwoch bekannt gab, verfügt die neue Soundbar aus dem Hause Sony über einen S-Master Digital Verstärker mit SHARC DSP und zwei jeweils 85 Watt starke Lautsprecher. Komplettiert wird das Klangbild durch einen kabellos verbundenen Subwoofer, der mit einer Leistung von 130 Watt aufwartet. Die integrierte S-Force-Pro-Front-Surround-Technologie soll darüber hinaus einen raumfüllenden Klang garantieren.

Für die flexible Verbindung mit anderen Geräten stehen dem Benutzer neben einem optischen und einem digitalen Soundeingang auch ein analoger Audioeingang zur Verfügung. Via Blootooth können mit der Soundbar zudem nicht nur Stimmen und Soundtracks von Filmen wiedergegeben, sondern auch Musik vom Notebook, Tablet oder Smartphone abgerufen werden. Zusätzlich zum Gerät ist eine Infrarot-Fernbedienung im Lieferumfang entgalten. Nach Angaben des Herstellers ist die HT-CT260 ab September 2012 für 299 Euro (UVP) im Handel erhältlich.



Q: digitalfernsehen.de
Thread: ZDF wegen Kabel-Deutschland-Klage nicht beunruhigt
arni1683

Replies: 0
Views: 2,395
ZDF wegen Kabel-Deutschland-Klage nicht beunruhigt 01.08.2012 18:28 Forum: Kabel


Das ZDF reagierte auf die am Montag (30. Juli) von Kabel Deutschland angekündigte Klage wegen der gekündigten Einspeiseverträge von ARD und ZDF gelassen. Einer "möglichen gerichtlichen Auseinandersetzung" sehe man "gelassen entgegen", sagte ZDF-Sprecher Alexander Stock gegenüber DIGITALFERNSEHEN.de.

Wie ZDF-Sprecher Alexander Stock gegenüber DIGITALFERNSEHEN.de erklärte, hält die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt trotz der von Kabel Deutschland angekündigten Schritte an ihrer Position fest. "Es ist nicht länger vertretbar, dass Unternehmen, die mit der Verbreitung der Programminhalte des ZDF ein gutes Geschäft machen, zusätzliche Einnahmen aus den Rundfunkgebühren erzielen", so Stock.

Diese Position sei "gut begründet", daher sehe man "einer möglichen gerichtlichen Auseinandersetzung gelassen entgegen", sagte der ZDF-Sprecher weiter, der sich davon überzeugt zeigte, dass Kabel Deutschland mit der Klage tatsächlich eine Auseinandersetzung vor Gericht sucht. Auf Seiten des ZDF ziehe man dagegen Gespräche zur Lösungsfindung vor, entscheidend sei aber das Ergebnis. Sollte es tatsächlich zu einem Prozess kommen, werde sich aber an der Position des ZDF, ab 2013 definitiv keine Einspeiseentgelte mehr zahlen zu wollen, "nichts ändern", betonte der ZDF-Mann.

Damit widerspricht das Zweite den Äußerungen von Kabel-Deutschland-Chef Adrian von Hammerstein, nach denen ARD und ZDF auch weiterhin dazu verpflichtet seien, für die Verbreitung ihrer Programme zu zahlen und weist darauf hin, dass es sich bei der Kabelverbreitung um eine Weitersendung der empfangenen Signale handle und daher die "must-carry"-Regel greife.

Zudem habe es die Digitalisierung für das Geschäftsmodell der Kabelunternehmen ermöglicht, wirtschaftlich erfolgreich im Wettbewerb mit anderen Telekommunikationsanbietern zu agieren. Daher sei das Ende der Einspeisegebühr "ein Gebot der neuen Zeit, sie schafft gleiche Bedingungen in der Kabelbranche und darüber hinaus im Wettbewerb zwischen Kabelnetzbetreibern und IPTV-Anbietern", so Stock.

Auch auf die von Kabel Deutschland ausgesprochene Drohung, sollte es zu keiner Einigung mit den Öffentlich-Rechtlichen kommen, ab 2013 die digitalen Spartenkanäle von ARD und ZDF nicht mehr zu verbreiten, zeigte sich der ZDF-Sprecher wenig beunruhigt. "Die KDG weiß genau, dass sie rundfunkrechtlich verpflichtet ist, die Programme des ZDF, einschließlich der Partner- und der Digitalkanäle zu verbreiten", sagte Stock und wies dabei auf die Verträge hin, die Kabel Deutschland mit seinen Kunden schließt.

In Abschnitt B, Ziffer 1.2 Satz 2 der AGB steht: "Die Signalübermittlung umfasst zumindest die gemäß den jeweiligen medienrechtlichen Vorgaben im jeweiligen Territorium einzuspeisenden Inhalte; (...)". Kabel Deutschland ist demzufolge auch weiterhin dazu verpflichtet, die öffentlich-rechtlichen Sender ARD, ZDF und das jeweilige regionale Dritte zu verbreiten. Die Drohung sorge nach Ansicht von Stock lediglich für Verunsicherung bei den Zuschauern und den Kunden des Anbieters. Ob das ZDF rechtliche Schritte erwägt, sollte Kabel Deutschland ab dem 1. Januar 2013 tatsächlich die Verbreitung der digitalen Spartensender einstellen, ließ der ZDF-Sprecher unbeantwortet.

Am Montag hatte Kabel-Deutschland-Chef Adrian von Hammerstein gegenüber der "FAZ" angekündigt, gegen die Kündigung der Einspeiseverträge für die Kabel-Verbreitung von ARD und ZDF Klage einzureichen. Laut von Hammerstein seien die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten verpflichtet, für die Einspeisung ihrer Programme zu zahlen. Herr von Hammerstein beruft sich bei seiner Argumentation auf ein Gutachten der Hamburger Medienwissenschaftler Hans-Heinrich Trute und Roland Broemel. Demnach seien die Kabelnetzbetreiber zwar laut Rundfunkstaatsvertrag dazu verpflichtet, die Programme zu verbreiten, aber nicht kostenlos.




Q: digitalfernsehen.de
Thread: KDG: Grundverschlüsselung beschleunigt
arni1683

Replies: 0
Views: 1,497
KDG: Grundverschlüsselung beschleunigt 01.08.2012 18:23 Forum: Kabel


Anfang Juli 2012 hatten die Medienanstalten die Grundverschlüsselung als Hemmnis für die Digitalisierung des Kabelfernsehens bezeichnet. Bei Kabel Deutschland teilt man diese Auffassung nicht. Gegenüber DIGITALFERNSEHEN.de sprach Kabel Deutschland über die Vorteile der Grundverschlüsselung bei der Entwicklung neuer digitaler Produkte. In einer Pressemitteilung vom 5. Juli hatte sich die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Medienanstalten (ZAK) offen für eine Abschaffung der Grundverschlüsselung der privaten Free-TV-Sender im digitalen Kabelnetz ausgesprochen (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete). Die ZAK hatte argumentiert, dass die Grundverschlüsselung den Digitalumstieg im Kabel bremsen würde und zudem ein Wettbewerbsnachteil für die privaten TV-Anbieter gegenüber den unverschlüsselt verbreiteten Öffentlich-Rechtlichen sei. Gegenüber DIGITALFERNSEHEN.de widersprach Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland jetzt der Argumentation der Medienanstalten. Wie ein Sprecher der KDG mitteilte, würde die Grundverschlüsselung einer Digitalisierung vielmehr Vorschub leisten, als diese zu behindern. So sei die Verschlüsselung eine "entscheidende Vorraussetzung, um neue digitale Produkte zu vermarkten neue Geschäftsmodelle zu entwickeln und damit einen echten digitalen Mehrwert zu schaffen". Dies würde in besonderer Weise für die begehrten HD-Inhalte gelten, da diese ohne Grundverschlüsselung gerade für die privaten Veranstalter kaum zu refinanzieren wären.Damit widerspricht Kabel Deutschland auch der Aussage der ZAK, wonach die Grundverschlüsselung einen Wettbewerbsnachteil für die privaten Sender gegenüber den öffentlich-rechtlichen Anstalten bedeuten würde. Im Gegenteil würden die privaten Sender nach wie vor Wert darauf legen, "dass das Signal geschützt zum Endkunden gelangt". Neben Signal- und Kopierschutz würden auch Gründe des Jugendschutzes sowie der Kampf gegen Schwarzseher für eine Verschlüsselung der Fernsehsignale sprechen.Für Kunden des Netzbetreibers sei die Grundverschlüsselung zudem kaum wahrnehmbar, da diese zum gewählten Produkt automatisch eine freigeschaltete Smartcard erhalten würden. Mit dieser ist sei digitale Angebot in Verbindung mit der Set-Top-Box oder einem CI Plus-Modul vom Start weg ohne Einschränkungen nutzbar. Deshalb gäbe es auf Seiten von Kabel Deutschland derzeit auch keinerlei Pläne, die Grundverschlüsselung abzuschaffen, wie der Sprecher des Unternehmens mitteilte.


Q: digitalfernsehen.de
Thread: Begrüßung des Tages
arni1683

Replies: 622
Views: 209,778
20.03.2012 18:37 Forum: Begrüßung des Tages


Hello Bier
Thread: Servus bin der neue
arni1683

Replies: 4
Views: 2,989
19.02.2012 20:11 Forum: Vorstellung


Danke für die nett begrüssung Danke Und danke für das vertrauen als vip Danke



lg arni Bier
Thread: Servus bin der neue
arni1683

Replies: 4
Views: 2,989
Servus bin der neue 17.02.2012 21:59 Forum: Vorstellung


Moin

naja was soll ich sage ich bin der Arni1683 und die meisten werden mich schon kenne aus eine anderen Forum : Grins





Lg Arni Bier
Thread: Begrüßung des Tages
arni1683

Replies: 622
Views: 209,778
28.01.2011 12:10 Forum: Begrüßung des Tages


Niceday Hello
Thread: Begrüßung des Tages
arni1683

Replies: 622
Views: 209,778
25.01.2011 12:23 Forum: Begrüßung des Tages


guten morgen zusamm Grins en
Thread: Tach ich bin der Neue
arni1683

Replies: 3
Views: 2,329
Tach ich bin der Neue 18.01.2011 14:26 Forum: Vorstellung


Hallo ich bin der neuer ich heisse Arni1683

was gibts über mich zu sag nicht ich will immer mehr dazu lehren Hello Bier Grins
Showing posts 1 to 14 of 14 results

Privacy policy

Forum Software: Burning Board 2.3.6 pl2, Developed by WoltLab GmbH