Ames Sat Settings Board (http://www.ass-media.net/wbb2/index.php)
- Allgemein Infos zum Board & Regeln (http://www.ass-media.net/wbb2/board.php?boardid=71)
-- OFF Topic (http://www.ass-media.net/wbb2/board.php?boardid=174)
--- Österreichische TV-Sender enttäuscht über Mini-Förderung - Rivale ORF (http://www.ass-media.net/wbb2/thread.php?threadid=9120)


Posted by werner75 on 23.04.2009 at06:12:

  Österreichische TV-Sender enttäuscht über Mini-Förderung - Rivale ORF

(pk) Nach dem Entschluss der österreichischen Bundesregierung, einen Medienförderungsfonds für Privatsender in Höhe von fünf Millionen Euro jährlich einzurichten (SAT+KABEL berichtete), haben sich die finanziell bedachten Kanäle enttäuscht gezeigt.

Der Verband Österreichischer Privatsender (VÖP) kritisierte die zu geringe Höhe der Summe. In wirtschaftlich angespannten Zeiten müsse man diesen Schritt zwar akzeptieren, in den Verhandlungen zwischen Privatsendern und Politik sei man im letzten Jahr aber immer von einer Mindestsumme von 20 Millionen Euro ausgegangen, teilte die Organisation am Mittwoch mit. Zuletzt hatten die Privatsender mit Hinweis auf die Wirtschaftskrise sogar eine Verdoppelung auf 40 Millionen Euro avisiert, weil sie im Gegensatz zum gebührenfinanzierten Österreichischen Rundfunk (ORF) wesentlich stärker vom Rückgang der Werbeeinnahmen betroffen sei.


Der VÖP wies darauf hin, dass dem ORF jährlich rund 500 Millionen Euro aus dem Gebührentopf zur Verfügung stehen, das sei zu den von der Bundesregierung vorgesehenen fünf Millionen nur ein Tropfen auf dem heißen Stein und nicht dazu geeignet, die Schieflage im dualen Rundfunksystem zu beseitigen. Der Verband forderte erneut, dass es keine weiteren Werbeerleichterungen für den ORF geben dürfe. Es müssten statt dessen strengere Regelungen gelten, um ein "faires und ausgewogenes Wettbewerbsverhältnis herzustellen", hieß es. Auch ein Mehr an Rundfunkgebühren dürfe es nicht geben.


Forum Software: Burning Board 2.3.6 pl2, Developed by WoltLab GmbH