Ames Sat Settings Board (http://www.ass-media.net/wbb2/index.php)
- News / Nachrichten (http://www.ass-media.net/wbb2/board.php?boardid=72)
-- Sat und Kabel News (http://www.ass-media.net/wbb2/board.php?boardid=352)
--- Hollywood-Studio MGM hat Insolvenz angemeldet - versucht den Neuanfang (http://www.ass-media.net/wbb2/thread.php?threadid=11046)


Posted by homer1 on 03.11.2010 at20:44:

  Hollywood-Studio MGM hat Insolvenz angemeldet - versucht den Neuanfang

Hollywood-Studio MGM hat Insolvenz angemeldet - versucht den Neuanfang


Das waren waren noch Zeiten, als sich Rhett Butler und Scarlett O'Hara in "Vom Winde verweht" in den Armen liegen. Abermillionen Menschen strömten 1939 in die Kinos, um das Traumpaar der Leinwand schlechthin zu sehen. Das US-Bürgerkriegsdrama räumte acht "Oscars" ab, es war ein Triumph sondergleichen für das Filmstudio MGM.

Lange vorbei: Am Mittwochmorgen (Ortszeit) beantragte Metro-Goldwyn-Mayer vor einem Gericht in Manhattan die geordnete Insolvenz nach "Chapter 11". Unzählige Besitzerwechsel haben aus dem brüllenden Löwen einen zahnlosen Tiger gemacht. Die Kassenschlager blieben aus, die Schulden wuchsen. Heute produziert MGM kaum noch neue Filme. Die Blockbuster kommen schon lange von anderen. Das Siechtum von MGM hat sogar einen der letzten lebenden Helden des Studios zur Untätigkeit verdammt: "James Bond". Der mittlerweile 23. Teil der "007"-Reihe liegt auf Eis, bis das Schicksal von MGM entschieden ist. Doch es besteht durchaus Hoffnung, dass es weitergeht.

Rund vier Milliarden US-Dollar an Schulden müssen dafür aus dem Weg geräumt werden - die Insolvenz soll es ermöglichen. Die Gläubiger haben bereits einen Rettungsplan ausgeheckt, den nun noch das Gericht billigen muss. Danach erlassen sie MGM die Schulden und übernehmen dafür die Kontrolle. Mit den Gründern der kleinen, aber erfolgreichen Filmproduktionsfirma Spyglass, Roger Birnbaum und Gary Barber, stehen schon neue Studiobosse bereit.

Das Management kann auf die Unterstützung von Rhett Butler, Scarlett O'Hara und "James Bond" zählen: MGM besitzt das größte Archiv von Hollywood. In den Kellern liegen rund 4.100 Filme und 10.500 Stunden Fernsehunterhaltung. Es ist der Schatz des Unternehmens. Zu den ganz großen Erfolgen gehören auch die "Rocky"-Streifen, "Rain Man" oder "Manche mögen's heiß". Insgesamt hatte MGM über die Jahrzehnte 205 "Oscars" mit seinen Produktionen eingeheimst.

Gegründet wurde MGM 1924 von Marcus Loew. Der Kinobesitzer hatte das Problem, genügend Filme für seine Leinwände heranzukriegen. Also kaufte er nach und nach die Studios Metro Pictures Corp., Goldwyn Pictures und Louis B. Mayer Productions auf und verschmolz sie zu Metro-Goldwyn-Mayer. Es folgten goldene Jahrzehnte. Doch der Erfolg nahm unter neuen Herren kontinuierlich ab, daran änderte letztlich auch die Übernahme des von Charlie Chaplin mitgegründeten Studios United Artists 1981 nichts.

Quelle: Sat&Kabel


Forum Software: Burning Board 2.3.6 pl2, Developed by WoltLab GmbH